Dienstag, 17. Februar 2015

DIY Tutorial: FLÜGEL!

Jaaa, tatsächlich. Ich habe mir FLÜGEL gebastelt. Und weil es sooo schön ist durch die Gegend zu flattern gibts für euch das passende DIY Tutorial dazu! =D

DIY Tutorial: FLÜGEL!


Was brauche ich?
- schwarzen Tonkarton (VIEL!)
- dicken Draht (schwer zu verbiegen) = Kleiderbügel
- Cellophanfolie
- GLITZER
- Sprühkleber
- schwarzes Klebeband
- Bleistift
- Schere (alt)
- Feuerzeug

1.) Klebe immer drei Pappen aufeinander. Immer eine Pappe einsprühen, dann die nächste oben drauf. Die Pappen etwas versetzt legen, so wird die verklebte Pappe stabiler. Durchtrocknen lassen (siehe Dose).


2.) Wunschflügelform im Internet raussuchen und auf die Pappe zeichnen. Ich habe das freihand gemacht, abpausen geht natürlich auch... Wenn du damit fertig bist: SCHNEIDEN! Kleine Stellen am Besten mit der Nagelschere, aber ich warne dich vor: Nach dieser Aktion ist deine Schere ziemlich stumpf! Lieber eine alte Schere nehmen...


3.) Wenn du einen Flügel fertig hast: Einfach auf die andere Pappe (3 fach geklebt) legen und mit einem Bleistift umranden. So bekommst du einen weiteren, genauso hübschen Flügel!


4.) Wenn du einen unteren Flügelteil haben möchtest (so wie ich) wiederhole die ersten Schritte für die unteren, kleineren Flügelchen.

5.) Nimm nun deine Kleiderbügel (ich habe schicke schwarze günstig bei Tiger bekommen!) und knipse die Hänger mit einer Zange ab. Biege den Draht dann gerade und lege ihn an deine Flügel an. Er soll genau so gebogen werden, dass er am Rand der Flügel anliegt. Dann klebe ihn gut mit deinem schwarzen Klebeband fest. Erst mal an einigen Stellen zur Stabilisation, dann wirklich überall, wo er am Flügel anliegt. Es muss auch genügend Draht abstehen, um später die Rückenhalterung machen zu können.





6.) Lege ein Blatt Cellophan auf den Tisch, sprühe ihn gut mit Sprühkleber ein und lege den Pappflügel darauf. Streue dann Glitzer auf die Freiflächen. Dann noch einmal Sprühkleber und die zweite Cellophanschicht. Nun ist es dicht. Lege nun Backpapier drunter und drüber und bügele darüber. Arbeite dich mit der Temperatur von unten nach oben vor. Die Folie darf nicht schmelzen, nur leicht "krisselig" werden. Siehe Nahaufnahme unten. Dann schneide eng an der Pappe entlang. Es soll ein kleiner Cellophanrand verbleiben.




7.) Nun kommt die Halterung! Mache ein großes U mit den Drahtresten. Einfach ineinander verdrehen. Dann umwickle es mit dem schwarzen Tape.




8.) Nimm nun dein Feuerzeug und brenne die Ränder an. Es soll verschmelzen und einen glatten Rand direkt bei der Pappe ergeben. Setze dich am Besten auf den Balkon, es stinkt!

9.) FERTIG! Steck dir deine Flügel an und freu dich wie ein Einhornbaby! =)

Hier mal ein Beispiel, wie es aussehen kann. Die Kirschblütenfee zum Fasching als Toffifee... (leider habe ich erst nach den Fotos gemerkt, dass die Flügel schief im Kleid steckten...)




Und, wollt ihr auch Flügel?
Habt ihr schon mal Flügel gebastelt?
Welches sind eure Lieblingsflügel?

Eure Kirschblütenfee